Unsere Infohotline:

Highspeed für alle - DNS:NET startet mit 250 MBit/s für Bernau

Highspeed für alle - DNS:NET startet mit 250 MBit/s für Bernau

15.07.2019 – Bernau/Berlin

DNS:NET erweitert sein Netz in Bernau, das bedeutet noch mehr Highspeed für die Einwohner der Stadt. Aktuell rüstet das Berlin/Brandenburger Telekommunikationsunternehmen sein Netz in der Stadt entsprechend auf. Für die Einwohner stehen damit in Kürze Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream zur Verfügung. Damit diese Geschwindigkeit auch wirklich beim Kunden ankommt, wurde zuvor der DNS:NET Glasfaserring von Berlin nach Bernau erweitert. Die neuen Anschlüsse sind nicht nur schnell, dank mitgeliefertem WLAN-Router und AppleTV 4K bieten sie ein echtes Multimedia-Erlebnis. Damit stellt die DNS:NET ihren Kunden sämtliche notwendige Hardware zur Verfügung, um mehr als 100 TV-Sender (davon mehr als 50 in HD) über das Netz zu empfangen sowie auf Online-Videotheken, Youtube, Netflix oder Amazon zuzugreifen, tausende Online-Spiele und verschiedene Apps aus dem Internet zu nutzen.

Aktuell wurden die Arbeiten in der Innenstadt abgeschlossen, weitere angrenzende Regionen werden in den kommenden Wochen technisch aufgerüstet. Interessenten können sich ab sofort auf www.dns-net.de registrieren und erhalten eine Information, sobald der neue Anschluss auch unter ihrer Anschrift zur Verfügung steht, es genügt dafür die Angabe der Email-Adresse.

Alexander Lucke, Geschäftsführer DNS:NET: „In Bernau sind wir mit der DNS:NET vor über zwanzig Jahren als Internet- und Telekommunikationsunternehmen gestartet, hier gab es zahlreiche Zwischenerfolge beim Ausbau der Infrastruktur zu vermelden und nun ist Bernau Startregion für noch mehr Highspeed für Brandenburg, Ab sofort kann hier mit 250 MBit pro Sekunde im Downstream und bis zu 40 MBit/s im Upstream gesurft, gelernt und gearbeitet werden. Wir freuen uns, dass die Erweiterung unserer Infrastruktur durch den Bereich Netzausbau zeitnah realisiert werden konnte und die Stadt einen weiteren Pluspunkt als attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort verzeichnen kann. In den kommenden Monaten werden dann weitere Brandenburger Regionen diese schnellen Übertragungsgeschwindigkeiten nutzen können.“

Internet, Telefonie, Fernsehen im Rundum Sorglos Tarif

Bei der echten Telefonie und Internetflatrate gibt es keine Drosselung, im neuen XL Paket enthalten sind die modernste Fritzbox 7530 bzw. 7590 sowie ein AppleTV 4K 32 GB. Das Fernsehen der neuen Generation beinhaltet den Zugang zu zahlreichen öffentlichen und privaten Fernsehsendern in HD Qualität über DNS:NET TV. Mehr als 100 TV-Sender, davon mehr als 50 in HD Qualität, Fernsehen per Smartphone und Tablet mit der kostenfreien IP-TV App sowie der Zugriff auf Online-Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime & Co machen das 250er Paket zum Multimediaerlebnis. Enthalten ist auch der Empfang der privaten HD-Programme (RTL, Pro7, Sat1, RTL2 usw.), für die in der Regel bei anderen Anbietern häufig Zusatzkosten anfallen. Bei Bestellungen des neuen Tarifes (monatlich 49,90 Euro) bis zum 31. August entfällt die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 99 Euro.

Für weitere Fragen steht das DNS:NET Kundenzentrum in Waltersdorf (Schönefeld) bereit, Interessenten können sich per E-Mail an: neukunden@dns-net.de wenden oder telefonisch unter der Nummer 030-66765 444 beraten lassen. Bestandskunden werden im Zuge des Ausbaus durch DNS:NET informiert. Allgemeine Informationen: einfach-schneller.de, Informationshotline: 0800-1012 858. Bestellungen können ebenfalls über die Highspeed Partner in der Region realisiert werden. Abfrage unter: www.highspeed-partner.de

Über Bernau

In der kreisangehörigen Stadt und Mittelzentrum im Landkreis Barnim leben 40.000 Einwohner. Die Stadt Bernau ist ein wichtiger Bildungs- Gesundheits- sowie Kultur- und Tourismusstandort in Brandenburg. Die gute Anbahnung ans Verkehrsnetz, Autobahnen und das Ballungszentrum Berlin bildet zudem die Grundlage für das Mittelzentrum und überregional anerkannten Gesundheitsstandort mit stetig steigenden Unternehmensansiedlungen. Infos: bernau-bei-berlin.de

Erweiterung der Infrastruktur und Breitbandausbau

Die DNS:NET Internet Service GmbH investiert seit Jahren kontinuierlich in die Erschließung unterversorgter Regionen mit schnellem Internet Das betrifft sowohl den flächendeckenden Ausbau weißer Flecken als auch die Lückenschließung bei neuen Bauvorhaben sowie den Anschluss kleinerer Ortschaften und Dörfer, die jahrelang auf schnelles Internet warten mussten. Für die Analyse und Umsetzung der jeweiligen Infrastruktur arbeiten Kommunen, Verwaltung, Bauträger und der Bereich Netzausbau, Projektmanagement und Vertrieb der DNS:NET vor Ort eng zusammen. Seit 2013 realisiert das Unternehmen nur noch Netze auf Basis echter Glasfaserleitungen mit Gigabitgeschwindigkeit, außerdem werden kontinuierlich ältere Infrastrukturen umgerüstet.

Über die DNS:NET Internet Service GmbH:

Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland mit eigener Glasfaserinfrastruktur und drei Hochverfügbarkeitsrechenzentren. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie,- Internetanschlüsse inklusive TV-pakete in HD Qualität für Privatkunden ab. Seit 2007 investiert die DNS:NET gezielt in den Infrastrukturausbau und versorgt bundesweit unterversorgte Regionen mit High-Speed Internetanschlüssen. In Brandenburg ist die DNS:NET der größte alternative Breitbandversorger.

Zurück zur News-Übersicht

Für alle Fragen rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stehe ich Ihnen zur Verfügung

Claudia Burkhardt

Corporate Communications

Telefon: 030-66765-128
E-Mail: presse@dns-net.de

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zur Nutzung unserer Internetseite zum Zwecke der Verbesserung unseres Internetangebots einverstanden. Diese Einwilligung umfasst auch den Einsatz von Dienstleistern durch uns, wie z.B. Google Analytics, und die Weitergabe von Daten an diese zu diesem Zweck. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.