Wir sind für Sie da. Jetzt auch mit Video-Beratung. Alles Wichtige rund um unsere DNS:NET Services in der aktuellen Situation.
Unsere Infohotline:

Glasfaserausbau in Sachsen-Anhalt

Glasfaserausbau in Sachsen-Anhal, DNS:NET startet ab sofort Eigenausbau für das Giganetz in der Einheitsgemeinde Barleben im Landkreis Börde

27.09.2019 – Barleben

DNS:NET startet ab sofort Eigenausbau für das Giganetz in der Einheitsgemeinde Barleben im Landkreis Börde

Das Ziel „Sachsen-Anhalt auf dem Weg in die Gigabitgesellschaft“ ist ehrgeizig und braucht in der Realisierung starke Partner und Experten, die vor Ort in den Kommunen und Städten den Ausbau vorantreiben.

Der Spezialist für Glasfaserausbau und Partner der ARGE Breitband im Börde Landkreis, die DNS:NET Internet Service GmbH, setzt auf einen zügigen Ausbau mit Breitbandinternet für Sachsen-Anhalts weiße Flecken und sein Motto: „Glasfaser für alle“. Die Einheitsgemeinde Barleben nördlich von Magdeburg mit knapp 9.000 Einwohnern soll nun ebenfalls mit Glasfaseranschlüssen durch die DNS:NET versorgt werden. Nach dem Erreichen guter Vorvertragsquoten, intensiven Gesprächen mit der Verwaltung und dem positiven Zuspruch seitens der Einwohner von Barleben hat sich DNS:NET dazu entschlossen, ab sofort den für Barleben (Landkreis Börde) wichtigen Glasfaserausbau eigenwirtschaftlich durchzuführen, damit die weißen Flecken in der Einheitsgemeinde so schnell wie möglich beseitigt werden.

Am Standort Barleben befindet sich auch die regionale DNS:NET Geschäftsstelle, wo sowohl Technik als auch Bauplanung zielgenau mit den Landkreisen, Kommunen und Zweckverbänden koordiniert werden. Die Anbindung zwischen Sachsen-Anhalt und Berlin/Brandenburg sichert zudem kurze Wege bei der Logistik zwischen den drei DNS:NET Hochsicherheits-Rechenzentren. 2019 wurde in Barleben ein weiterer Technikstandort realisiert, der für 80.000 Anschlüsse ausgelegt ist und für die Anbindung der Mitgliedsgemeinden der ARGE Breitband zur Verfügung steht, bei Bedarf kann so der gesamte Landkreis versorgt werden.

In der Bedarfserhebung der letzten Monate konnten hohe Vorvertragsquoten über 40 Prozent erzielt werden. Colin Rauer, Leitung Vertrieb DNS:NET, kommentiert den Zuspruch der Barlebener „Wir haben sehr viel Unterstützung und positives Feedback in der Analyse- und Vorvertragsphase bei den Anwohnern und regionalen Firmen erfahren. Insofern setzen wir in diesem Fall auf den Eigenausbau. Hinsichtlich der kurzen Wege, zeitlichen Realisierung und aus wirtschaftlichen Aspekten ist beim Ausbau mit Glasfaser in Barleben keine Zeit zu verlieren. Wir gehen davon aus, dass sich noch mehr Haushalte für die FTTB-Technologie (Glasfaser direkt bis ins Gebäude) festlegen und sich für die derzeit schnellsten Internetanbindungen in der Region mit 500 MbIt/s entscheiden.

Die Baugenehmigungen für die ersten Ausbaugebiete werden derzeit beantragt, damit so schnell wie möglich mit der Realisierung begonnen werden kann und die Technikstandorte an den Glasfaserring der DNS:NET angeschlossen werden. Für die Einwohner von Barleben bedeutet dies, dass sie nach den in wenigen Monaten abgeschlossenen Bauarbeiten mit 500 Mbit/s surfen und arbeiten können. Es ist zudem möglich mit Blick auf die spätere Nutzung einen Glasfaseranschluss ohne Tarif zu beauftragen, damit wird die jeweilige Immobilie zukunftssicher an die neue HochgeschwindigkeitsInfrastruktur angeschlossen. Von den Haus- und Grundstückseigentümern wird eine unterschriebene Grundstückseigentümererklärung benötigt, damit die Glasfaserkabel bis in das Haus/die Wohnung verlegt werden können. Interessierte Firmen können sich ebenfalls über Anschlussoptionen am Standort und in den Businessparks informieren: sales@dns-net.de.

Informationsschreiben für die Einwohner

Gestartet wird in der Ammenslebener Straße, Ebendorf und weiteren Ortsteilen. Die Haushalte, die bereits einen Vertrag geschlossen haben sowie die Haushalte in den für den Ausbau vorgesehenen Gebieten erhalten in den nächsten Tagen weitere Informationsschreiben mit Details und Kontaktangaben.

Für weitere Fragen zum schnellen Internet (Internet, Telefonie und TV) und Vertragsangelegenheiten stehen das DNS:NET Kundenzentrum in Waltersdorf (Schönefeld) sowie die Breitbandengel bereit. Interessenten können sich per E-Mail an: neukunden@dns-net.de wenden oder telefonisch beraten lassen.

Breitbandausbau durch DNS:NET

Seit 2007 investiert DNS:NET in den Ausbau weißer Flecken in verschiedenen Bundesländern. Seit vielen Jahren realisiert das Unternehmen dabei nur noch Netze auf Basis echter Glasfaserleitungen mit Gigabitgeschwindigkeit, außerdem werden kontinuierlich ältere Infrastrukturen umgerüstet. Die Gigabit-Glasfaserinfrastruktur kann beliebig erweitert werden, so dass für alle Zwecke entsprechend hohe Geschwindigkeiten möglich sind. Das Motto lautet: Glasfaser für alle. Die Zusammenarbeit mit den Kommunen und Bauträgern erfolgt so, dass das Projektmanagement der DNS:NET von Beginn an in alle Prozesse und Planungen involviert ist, die Zusammenarbeit beruht auf dem Prinzip von Kooperation und Vor-Ort-Betreuung. Anfragen von Kommunen: netzausbau@dns-net.de.

Über die DNS:NET

Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland mit eigener Glasfaserinfrastruktur und drei Hochverfügbarkeitsrechenzentren. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie,- Internetanschlüsse inklusive TV-pakete in HD Qualität für Privatkunden ab. Seit 2007 investiert die DNS:NET gezielt in den Infrastrukturausbau und versorgt bundesweit unterversorgte Regionen mit High-Speed Internetanschlüssen.

Zurück zur News-Übersicht

Für alle Fragen rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stehe ich Ihnen zur Verfügung

Claudia Burkhardt

Corporate Communications

Telefon: 030-66765-128
E-Mail: presse@dns-net.de

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zur Nutzung unserer Internetseite zum Zwecke der Verbesserung unseres Internetangebots einverstanden. Diese Einwilligung umfasst auch den Einsatz von Dienstleistern durch uns, wie z.B. Google Analytics, und die Weitergabe von Daten an diese zu diesem Zweck. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.