Unsere Infohotline:

Breitbandausbau per Glasfaser: DNS:NET in Neuenhagen (Brandenburg)

21.09.2015 – Neuenhagen/Bernau/Berlin

Glasfaserausbau bis zu 10 GBit und den Anschluss an den Brandenburger Glasfaserring, das realisiert aktuell die DNS:NET in Neuenhagen bei Berlin.

Die amtsfreie Gemeinde- und Mittelzentrum östlich von Berlin im Landkreis Märkisch Oderland hat ca. 17.500 Einwohner und war Preisträger im Landeswettbewerb „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“. Neben einer hohen Dichte von Kita-, Schul- und Bildungseinrichtungen gibt es in der Region eine Vielzahl klein- und mittelständischer Betriebe sowie Industrieansiedlungen wie das Gewerbegebiet „Am Umspannwerk". Infos: http://www.neuenhagen-bei-berlin.de/

In Summe werden in der Gemeinde Neuenhagen durch die DNS:NET 14 Kabelverzweiger ausgebaut damit erreicht DNS:NET weitere ca. 2700 Haushalte sowie das Gewerbegebiet am Umspannwerk. Die Fertigstellung der schnellen Infrastruktur ist für September, die Inbetriebnahme ab Oktober 2015 geplant. Der Tiefbau wird gerade ausgeführt, alle Gehäuse wurden aufgestellt, aktuell wird der Bereich (Kreisverkehr an der Rudolf-Breitscheid-Allee) ausgebaut, danach wird noch die Anschaltung an den Brandenburger Glasfaserring der DNS:NET erfolgen. In der Region wurden insgesamt ca. 8000 m neue Glasfaser verlegt, die Investition seitens DNS:NET beträgt etwa 720.000 Euro. Im Zuge des Ausbaus über FttC sind Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s möglich. Für Privatanwender, Familien, Multimediafans und Ausbildungsstätten stehen 30 und 100 Mbit/s Pakete ab Herbst 2015 zur Verfügung. Für die ortsansässigen Firmen erleichtert das Hochgeschwindigkeitsnetz über Glasfaser viele Kommunikationsprozesse.

Jürgen Henze, Bürgermeister von Neuenhagen kommentiert dies so: „Konsequenter Glasfaserausbau beinhaltet immer auch Sicherung der Ressourcen und Wachstum einer Region. Die gesamte Planung und Umsetzung beim Ausbau durch die DNS:NET lief sehr strukturiert und zielgerichtet ab. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit der DNS:NET und deren Engagement als mittelständisches Unternehmen. Der Anschluss an das Glasfasernetz bedeutet auch, dass wir durch das zukunftssichere Netz für die 2700 Haushalte und Gewerbebetriebe noch attraktivere Wohn- und Arbeitsbedingungen realisieren können. Insofern ist mit der neuen Infrastruktur auch ein wichtiger Standort- und Wachstumsfaktor erreicht worden.“

Technik und Infrastruktur Im Zuge des FttC Ausbaus in der Region (Glasfaser bis zur Straße) und der direkten Anbindung an den Brandenburger Glasfaserring können die Einwohner VDSL Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s nutzen. Für alle VDSL Angebote gibt es die DNS:NET Bandbreitengarantie, die im Qualitätsmanagement gemonitort wird. Telefonische Informationen und persönliche Kundenberatung zu Verfügbarkeit und den VDSL- Produkten gibt es über die kostenfreie Hotline: 0800-1012858 sowie über die Informationsseite: www.dsl-fuer-brandenburg.de.

Breitbandausbau in Brandenburg Die DNS:NET investiert seit 2007 gezielt in Brandenburger Regionen und baut dort eigene Netzinfrastrukturen per Glasfaser auf. Seit 2012 betreibt DNS:NET den 10 Gigabit Glasfaserring für Brandenburg.

Über die DNS:NET Internet Service GmbH Das Brandenburger/Berliner Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet. Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie- und Internetanschlüsse für Privatkunden ab. Seit 2007 investiert die DNS:NET gezielt in den Infrastrukturausbau in Brandenburg und versorgt zudem in Berlin und bundesweit DSL-freie Regionen mit modernster VDSL2-Technologie. Sie ist in Brandenburg der größte alternative VDSL-Anbieter. Infos zum Unternehmen unter www.dns-net.de

Zurück zur News-Übersicht

Für alle Fragen rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stehe ich Ihnen zur Verfügung

Claudia Burkhardt

Corporate Communications

Telefon: 030-66765-128
E-Mail: presse@dns-net.de