Wir sind für Sie da. Jetzt auch mit Video-Beratung. Alles Wichtige rund um unsere DNS:NET Services in der aktuellen Situation.
Unsere Infohotline:

Glasfaser für alle – Eichwalde bekommt sein Giganetz „Made in Brandenburg“

Glasfaser für alle – Eichwalde bekommt sein Giganetz Made in Brandenburg

24.07.2020 – Berlin/Bernau/Eichwalde

Regionale Telekommunikationsunternehmen wie DNS:NET setzen auf Daseinsvorsorge und schaffen Arbeitsplätze

Glasfaseranschlüsse erhähen automatisch die Attraktivität eines Standortes als Wohn- und Arbeitsumfeld und sie sichern den Werterhalt von Immobilien. Schon jetzt nutzen weit mehr als 40.000 Haushalte im Berliner Umland Anschlüsse von DNS:NET und können so mit schnellsten Datenraten arbeiten und kommunizieren. Angebunden an den Glasfaserring des größten alternativen Breitbandversorgers in Brandenburg besteht für viele Städte und Gemeinden die Chance den Standort zu sichern, den Wert ihrer kommunalen und privaten Immobilien zu steigern und mit Bandbreiten weit über dem Bundesdurchschnitt zu agieren. So auch in Eichwalde. Hier baut das Berlin/Brandenburger Unternehmen DNS:NET mittlerweile Gigabitanschlüsse für Haushalte und Unternehmen. In den kommenden Wochen starten weitere Tiefbauarbeiten und über 70 Kilometer Leerrohrverlegung in Kooperation mit den örtlichen Firmen, so dass im Anschluss daran die Glasfaser direkt bis ins Haus gelegt wird.

Kooperation und vor Ort Präsenz sind wesentliche Erfolgsrezepte für den gezielten Breitbandausbau. In den letzten Jahren konnten so über 800 Städte und Gemeinde mit schnellem Internet durch DNS:NET versorgt werden und es wurden Hunderte von Technikverteilern aufgebaut. Mit jahrzehntelanger Erfahrung im Breitbandausbau kennt die DNS:NET als Unternehmen aus der Region die Bedürfnisse der Einwohner und setzt auf persönliche Betreuung vor Ort. Die Kundenbetreuung und technische Unterstützung erfolgt über Techniker direkt vor Ort und den Kundenshop in Waltersdorf/Schönefeld.

Im Falle von Eichwalde hat sich das Berlin/Brandenburger Unternehmen DNS:NET aufgrund seiner langjährigen Bedarfsanalysen, der Erfahrung bei der Versorgung unterversorgter Regionen und seiner eigenen Glasfasernetzstruktur mit dem Brandenburger Gigabitring für den eigenwirtschaftlichen Ausbau entschieden. Die ersten Technikstandorte zum Anschluss an den Brandenburger DNS:NET Glasfaserring werden derzeit aufgebaut. In Folge können so die demnächst die ersten 200 Einwohner von Eichwalde den 1-Gigabitanschluss nutzen. Mit 40 Kilometern Tiefbau und 400 Kilometern Glasfaserkabeln wird die Kommune so ein Vorreiter in puncto Zukunftssicherung. Im nächsten Schritt können bereits über zweitausend Gebäude direkt angebunden werden.
Mit dem 1 Gigabit-Anschluss ergeben sich völlig neue Möglichkeiten für Werterhaltung von Immobilien, für Kommunikation, Bildung, Arbeit und Vernetzung. Zahlreiche Haushalte konnten sich ihren Glasfaser-Anschluss bereits 2019 mit einem Vorvertrag sichern und sind so beim Glasfaserausbau 2020 dabei. Damit unterstützen sie auch die Gemeinde, da so der Ausbau planungssicher und in kürzester Zeit realisiert werden kann.

Der Bürgermeister von Eichwalde, Jörg Jenoch, freut sich über das bisherige große Interesse an den Vorverträgen und auf den Anschluss an eine zukunftsfähige Infrastruktur „Made in Brandenburg“. „Eichwalde wird als attraktiver Standort zum Leben und Arbeiten noch mehr gewinnen und setzt folgerichtig auf zukunftsfähige Technologien und verlässliche langfristige Partner wie die DNS:NET, die die regionalen Besonderheiten sehr gut kennen. Ich freue mich, dass sich mittelständische Telekommunikationsunternehmen aus der Region für die Region engagieren, unsere Vereine unterstützen und in Kooperation mit unseren Firmen vor Ort zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Außerdem liegen mir Investitionssicherheit und Daseinsvorsorge ganz besonders am Herzen. Im Zuge des Anschlusses ans Giganetz können so auch kommunale Einrichtungen mit höchsten Bandbreiten ausgestattet werden.“

Der Standort Eichwalde mit Gigabitanschluss
Die amtsfreie Gemeinde im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg hat über 6.400 Einwohner und liegt direkt an der südöstlichen Stadtgrenze von Berlin. Sie zählt mit 2,8 km² zu den flächenkleinsten Gemeinden in Brandenburg mit der zweithöchsten Bevölkerungsdichte. Mehr Infos unter: www.eichwalde.de.
Technische Daten:
Der Ausbau mit FTTH erfolgt in Eichwalde als offenes Glasfasernetz, so dass die Nutzer frei über die Anbieter entscheiden und auf Wunsch nach 24 Monaten wechseln können. Das All-inclusive-Paket von DNS:NET beinhaltet 1 GBit/s Download und 500 MBit/s Upload inklusive FRITZ!Box, Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz sowie Android TV-Box und Premium-HD TV-Paket. (Der Paketpreis liegt bei monatlichen 49,90 Euro). Für die Beratungen kann unter einfach-schneller.de die Video-Beratungsstunde gebucht werden, in der alle Vertrags- und Technikfragen geklärt werden können. Für weitere Fragen steht das DNS:NET Kundenzentrum in Waltersdorf (Schönefeld) bereit, Interessenten können sich per E-Mail an: neukunden@dns-net.de wenden oder telefonisch unter der Nummer 030-66765 444 beraten lassen. Verfügbarkeit und allgemeine Informationen: einfach-schneller.de.

Erweiterung der Infrastruktur und Breitbandausbau
Die DNS:NET Internet Service GmbH investiert seit Jahren kontinuierlich in die Erschließung unterversorgter Regionen mit schnellem Internet. Das betrifft sowohl den flächendeckenden Ausbau weißer Flecken als auch die Lückenschließung bei neuen Bauvorhaben sowie den Anschluss kleinerer Ortschaften und Dörfer, die jahrelang auf schnelles Internet warten mussten. Für die Analyse und Umsetzung der jeweiligen Infrastruktur arbeiten Kommunen, Verwaltung, Bauträger und der Bereich Netzausbau, Projektmanagement und Vertrieb der DNS:NET vor Ort eng zusammen. Seit 2013 realisiert das Unternehmen nur noch Netze auf Basis echter Glasfaserleitungen mit Gigabitgeschwindigkeit, außerdem werden kontinuierlich ältere Infrastrukturen umgerüstet.

Über die DNS:NET Internet Service GmbH:
Die DNS:NET Internet Service ist Spezialist für den Breitbandausbau und Erschließung bislang unterversorgter Regionen mit Glasfaser. Das Brandenburger/Berliner Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet und gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von Rechenzentrumsdienstleistungen und IP-basierten Services für Geschäftskunden, Full-Service-Lösungen für die Immobilienwirtschaft sowie Highspeed Internet (Telefonie, Internet- und TV-Anschlüsse) für Privatkunden ab. DNS:NET betreibt eigene Glasfaserringe und -netze und investiert seit 2007 gezielt und in hohem Maße eigenwirtschaftlich in den Infrastrukturausbau in unterversorgten Regionen, zahlreichen Städten und im ländlichen Raum. In Brandenburg ist die DNS:NET der größte alternative Breitbandversorger.

Zurück zur News-Übersicht

Für alle Fragen rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stehe ich Ihnen zur Verfügung

Claudia Burkhardt

Corporate Communications

Telefon: 030-66765-128
E-Mail: presse@dns-net.de

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zur Nutzung unserer Internetseite zum Zwecke der Verbesserung unseres Internetangebots einverstanden. Diese Einwilligung umfasst auch den Einsatz von Dienstleistern durch uns, wie z.B. Google Analytics, und die Weitergabe von Daten an diese zu diesem Zweck. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.